Orientierung

here is a difference between knowing the path and walking the path.

Morpheus, Matrix

 

Sich zu orientieren macht Mühe und wir müssen es bei jeder neuen Herausforderung immer wieder neu lernen. Wer zum ersten Mal am Steuer eines Autos sitzt und beim Fahren den Blick kaum über die Kühlerhaube hinaus heben möchte, fährt wahrscheinlich Schlangenlinien. Wer beim Gehen nur in den Himmel schaut, 
stolpert vielleicht.

Eistänzer suchen sich vor der Pirouette einen festen Punkt im Raum, damit sie die Balance halten. Seefahrer orientieren sich seit Jahrtausenden an den Sternen. Die sind zwar nicht immer zu sehen, aber sie sind immer da.

Wie ist das bei Ihnen? Woran orientieren Sie sich? … als Person mit Ihren Lebenszielen? … in Ihrer Berufsrolle? ...bei Ihren Visionen? ...bei Ihren Umsatz- oder Veränderungszielen? Wie kurz- oder langfristig sind diese angelegt? Wie viel Orientierung gewinnen Sie dadurch tatsächlich? Wird darin Ihre Einzigartigkeit erkennbar?

Wenn Sie zurückschauen, wie sieht der Weg aus, den Sie gegangen sind? Darf es Umwege geben? Haben die einen Sinn?

Was ist Ihr Leitstern? Ist der auch immer da? Und leuchtet er hell?

 

zurück